Naturheilpraxis
A.-K. Leitsch Pädagogin
Heilpraktikerin

 


Die Therapien in meiner Praxis stützen sich auf alle 5 Säulen der TCM

I. Ohr- und Körperakupunktur:
Zu diesem Bereich wird auch das Schröpfen und die Moxibustion (das Erwärmen von Akupunkturpunkten oder ganzer Körperpartien mit Beifuß Artemisia vulgaris ) gezählt. Darüber hinaus biete ich auch Chinesische Bauchakupunktur an, die erst seit wenigen Jahren Bestandteil der TCM Ausbildung an chinesischen Universitäten ist.
Wie bei der Ohrakupunktur geht man davon aus, dass sich der gesamte Körper in einem bestimmten Areal abbildet (z.B. Ohr/Bauch) und man über dieses sog. „Somatotop“ den gesamten Körper behandeln kann.
Die Bauchakupunktur ist besonders geeignet zur Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparats wie z.B. rheumatischen Beschwerden. In Deutschland gibt es erst wenige Therapeuten, die in Chinesischer Bauchakupunktur ausgebildet sind.

II. TUINA Massage :
Mit speziellen Grifftechniken wird die Muskulatur gelockert und so können nach Vorstellung der TCM Blockaden gelöst, das QI zum Fließen gebracht und Schmerzzustände gebessert oder behoben werden.

III. QI GONG :
Atem- und Bewegungsübungen stärken das QI und unterstützen den Energiefluss.

IV. Diätetik :
Die Ernährung spielt in der TCM eine große Rolle; sie wird als Medizin betrachtet, ohne dass dabei der Genuss zu kurz kommt!
Nahrungsmittel werden nach ihrem Temperaturverhalten eingestuft (warm, heiß; neutral; erfrischend/kühl, kalt ) und entsprechend dem Beschwerdebild therapeutisch eingesetzt.

V. Phytotherapie (Kräutertherapie) :
Dieser Begriff ist erweitert zu sehen, da in der TCM nicht nur Kräuter, sondern auch Mittel tierischen und mineralischen Ursprungs Verwendung finden. Die verwandten Stoffe sind meistens weniger spektakulär, als Sensationsberichte es glauben machen wollen.

- Eine Verbindung von westlicher Naturheilkunde und chinesischer Medizin stellt die Homöosiniatrie dar. Hierbei werden u.a. bei Schmerzen des Bewegungsapparates homöopathische Injektionen in geeignete Akupunkturpunkte verabreicht.

Unterstützt wird die chinesische Medizin in meiner Praxis durch bewährte Naturheilverfahren.
Selbstverständlich setze ich auch moderne Labordiagnostik ein. Westliche Medizin und TCM sollen keine Gegensätze sein, sondern einander ergänzen!